Der StreetScooter Work L kommt ab jetzt bei einem der weltweiten Innovationsführer für die minimalinvasive Medizin zum Einsatz: EPflex setzt als eines der ersten Unternehmen in der Region auf den elektrischen Transporter. Das Fahrzeug wurde Anfang November auf dem Gelände von WBA Heusel in Hechingen an den Kunden aus Dettingen an der Erms übergeben.

Der StreetScooter Work L ist der vielseitige Alleskönner in der StreetScooter-Modellfamilie.

Der E-Transporter bietet ein Laderaumvolumen von 8m³ und überzeugt mit geringeren Betriebs- und Wartungskosten. Das L-Modell ist die größere Variante des StreetScooter Work, mit 30 % mehr Zuladungskapazität und knapp doppeltem Ladevolumen. Die Motorhaube, die Türen, der Stoßfänger und das Dach bestehen aus einer durchgefärbten Kunststoffkarosserie. Dadurch sind die StreetScooter-Karosserieelemente nicht nur kratzresistent und besonders strapazierfähig, sie sind auch kostengünstig und schnell austauschbar. Das reduziert die Reparaturkosten und Ausfallzeiten auf ein Minimum.